Empfehlung





Hanglage Meerblick von David Mamet
Autor: Schall und Rauch

Schall und Rauch

Schall und Rauch praesentiert "Hanglage Meerblick"
im Theatersaal der Alten Universitaet
Bertoldstrasse 27

__________________________________


AUFFUEHRUNGSTERMINE:

10./11./12. Juli 2015
17./18./19. Juli 2015

Jeweils um 20:30 Uhr


EINTRITT:

Normal 5EUR
Ermaessigt 3EUR


VORVERKAUF:

Buchhandlung Schwanhaeuser
Bertoldstrasse 23







Der grosse Gatsby
Autor: Theater der Immoralisten

Der junge Nick Caraway mietet jobbedingt ein Haus auf Long Island, direkt neben dem beeindruckenden Anwesen des Millionaers Gatsby. Die Naechte sind erfuellt vom Laerm der Glamourparties, denen der Gastgeber auf geheimnisvolle Art fern bleibt. Als Nick dem Magnaten durch Zufall begegnet, offenbart sich eine schicksalhafte Verbindung: Vor Jahren hatte Gatsby eine Affaere mit Nicks Cousine Daisy, die inzwischen mit einem grobschlaechtigen Playboy verheiratet ist. Gatsby ist  immer noch besessen von ihr und dem Gedanken, sie durch den Erwerb von moeglichst viel Prestige und Besitz zurueckzugewinnen. Er bittet Nick ein Treffen zu arrangieren, um die Beziehung wieder aufleben zu lassen; eine folgenschwere Entscheidung.

F. Scott Fitzgeralds Roman von 1925 ist ein unsterblicher Bilderbogen ueber den Geist des Jazz Age  und die Roaring Twenties. Konsum und Luxus sind hohle Pappfassaden, in denen das Glueck niemals beheimatet war. Wir erzaehlen diese zeitlose Parabel ueber die Projektionen von Liebe in einer eigenen Dramatisierung neu.

Vorverkauf: Buchhandlung Schwanhaeuser

Bild









Stammheim
Autor: Theater der Immoralisten

Unter hohen Sicherheitsauflagen sitzen die Raedelsfuehrer der RAF, Meinhof, Baader, Ensslin und Raspe, im Stuttgarter Gefaengnis Stammheim in Haft. Ihnen wird der Prozess wegen vierfachen Mords und versuchten Mords in 54 Faellen aufgrund ihrer terroristischen Umtriebe gemacht. Der Prozess geraet zur Farce, denn die Angeklagten nutzen jede Moeglichkeit, die Richter zu provozieren und werden unablaessig des Saales verwiesen. Auch innerhalb der Gruppe spitzt sich die Lage zu: Vermehrt isolieren die anderen Ulrike Meinhof, demuetigen, mobben und misshandeln sie. Meinhof scheint waehrend des Prozesses immer wieder zu signalisieren, sie sei bereit auszusteigen, wenn man ihr nur die Moeglichkeit boete. Doch die Justiz bleibt taub und die Schlinge zieht sich immer fester um ihren Hals.

Hochbrisantes Dokudrama ueber die RAF und einen den spektakulaersten Strafprozesse der Nachkriegsgeschichte. Mit Live- Musik !

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Schwanhaeuser

Stammheim






The Cartographer tries to map a way to Zion
Autor: Kei Miller

Lesung: Kei Miller: The Cartographer Tries to Map A Way to ZionMittwoch, 24. Juni 2015

Peterhofkeller, Universit?t Freiburg, Niemensstr. 10
Eintritt: EUR4 / EUR2 CSH-Mitglieder, Studierende, Schueler
Vorverkauf: Carl-Schurz Haus (Bibliothek), Buchhandlung Schwanhaeuser

Sein Literaturstudium in Manchester finanzierte der junge jamaikanische Lyriker Kei Miller durch das regelmaessige Gewinnen von Poetry-Slams: Eine originelle Form des Broterwerbs, der dieser stolze Gewinner des Forward-Preises fuer Poesie, einer der prestigetraechtigsten Auszeichnungen auf dem britischen Buchmarkt, inzwischen aber nicht mehr nachgehen muss. Als freier Autor und Dozent fuer Kreatives Schreiben an der Royal Holloway University of London, die zu den nobelsten englischen Akademien zaehlt, macht sich Miller mit starker dichterischer Stimme einen Namen in schoengeistigen Zirkeln. Mit seinem juengsten Gedichtband gastiert der Schriftsteller am Mittwoch, 24. Juni um 20 Uhr im Peterhofkeller der Freiburger Universitaet. Am Vormittag des Lesungstages haelt Kei Miller von 10 bis 12 Uhr ein offenes Schreibseminar mit Interessierten in der Hermann-Herder-Str. 9 ab.

http://www.anglistik.uni-freiburg.de/editor/dialog/fck_image/resolveuid/64309cf6b440b96eef61db858139887f/image_previewDie Macht einer unverwechselbaren Stimme hat Kei Miller bereits auf seinem bald wieder verlassenen  ersten Berufsweg kennengelernt: Als junger Prediger in seiner karibischen Heimat war das gut gewendete Wort die wichtigste Waehrung. Erfahrung mit geschliffenem Publikumsvortrag war von Vorteil, als sich Miller nach dem Wechsel ins literarische Feld 2004 als Poetry-Slam-Champion im britischen Manchester profilierte. Rhythmus und Tempo der Performance-Poesie merkt man den Zeilen seiner Lyrik dennoch auch heute deutlich an: Genau ein Jahrzehnt nach Millers groesstem Slam-Sieg zeichnete die Jury des prestigetraechtigen "Forward"-Preises den aktuellen Gedichtband The Cartographer Tries to Map A Way to Zion fuer die subversive Eleganz und den schlagfertigen Witz seiner Verse aus. Am Mittwoch, 24. Juni liest der in London lebende und lehrende Dichter um 20 Uhr aus der Sammlung, die ein Gespraech zwischen einem penibel arbeitenden Kartenmacher und einem gelehrten Rastafari mit Sehnsucht nach dem Unsichtbaren in Strophen von halsbrecherischer Schoenheit erzaehlt. Am Vormittag desselben Mittwochs erklaert Miller die Prinzipien seines vielfaeltig interessierten und postkolonial ausgerichteten Schreibens in einer offenen und kostenlosen Master Class.








Der Drache
Autor: Theatergruppe Spieltrieb

Liebe Freunde des studentischen Theaters,
in diesem Sommersemester entfuehren wir euch in die Welt des Drachen. Eine maerchenhaften Parabel ueber Repression, Folgschaft und Tapferkeit ...

Hier die wichtigsten Daten auf einen Blick :

Termin : 3./ 4./ 5. Juli 2015
Ort : Theatersaal der Alten Uni
Uhrzeit : 18:00 Uhr
Eintritt : 5 EUR / ermaessigt 3EUR
Vorverkauf : Buchhandlung Schwanhaeuser (Bertoldstrasse 23)

Wir freuen uns auf euch !