Empfehlung





Benefizkonzert zugunsten der Fluechtlingshilfe
Autor: Enya Haas (Klavier)


Bildergebnis f?r enya haas

Benefizkonzert zugunsten der Fluechtlingshilfe

Fr, 19. Februar 2016, 19:30 - 21:00 Uhr

Unter dem Motto Kunst hilft, Lions helfen, veranstaltet der Lions Club Bad Krozingen Staufen in Kooperation mit der Stadt ein Benefiz-Konzert zugunsten der Fluechtlingshilfe Projekte der Stadt. Fuer diesesim Kurhaus in Bad Krozingen stattfindende Konzert konnte mit Enya Haas einjunger Pianist aus dem Schwarzwald gewonnen werden.


Bereits mit 9 Jahren hat der heute 21jaehrige Triberger das Klavier fuer sich entdeckt. Mit 13 Jahrenbegann er zu komponieren. Gekonnt, ueberzeugend, einfuehlsam, das sind Attribute, die die Musik des jungen Kuenstlers auszeichnen. Seine pianistischen Klangbilder erzaehlen stets Geschichten. Auf musikalische Art schafft Enya Haasan seinem Klavier sinnliche Welten, in deren Klangfarben man eintauchen und in der eigenen Phantasie Bilder malen kann. Immer wieder wird seine Musik gepraegt durch den bewussten Wechsel von Stimmungsebenen. Stilistisch verknuepft erverschiedene Genres, von New Age, einzelnen Komponenten der Minimal Music bishin zu Elementen der klassischen Musik.


Karten sind erhaeltlich bei der Buchhandlung Schwanhaeuser.


Euro 15,00/ Euro 13,00 mit Ermaessigung










Schall und Rauch
Autor: Die Frau vom Meer nach Henrik Ibsen

Schall und Rauch

Willkommen im Everland-Resort!
Hier lebt Hotelleiter Wangel mit seiner zweiten Frau Ellida und den beiden Toechtern aus erster Ehe. Der Besuch eines alten Freundes und die Schauergeschichten, die einer der Gaeste erzaehlt, bringen die sonnige Glitzerwelt dieser Perle des Pauschaltourismus ins Wanken und stuerzen Ellida in eine Krise; so scheint es zumindest, denn die Gruende fuer ihre Stimmungsschwankungen liegen tiefer in der Vergangenheit.

Die studentische Theatergruppe Schall und Rauch bringt dieses Semester eine zeitgenoessische Version Henrik Ibsens Die Frau vom Meer auf die Buehne im Theatersaal der Alten Uni (Bertoldstrasse 17) - ein Stueck ueber die Frage, ob es irgendwo da draussen noch mehr gibt als das eigene, beengte Leben; ueber Kontrolle in zwischenmenschlichen Beziehungen und, natuerlich, ueber das Meer.

Termine: 29./30./31. Januar, 5./6./7. Februar 2016, 20.00 Uhr
Tickets: 5 EUR (regulaer) | 3 EUR (ermaessigt)
VVK: Buchhandlung Schwanhaeuser (Bertoldstrasse 23)








Theater der Immoralisten
Autor: Shakespeares Julius Caesar

ab 5. Dezember 2015

Julius C?sar

Denn Brutus ist ein ehrenwerter Mann, das sind sie alle, alle ehrenwert

Eine Verschwoerung geht um in Rom. Angezettelt hat sie Senator Cassius, dessen brennender Neid nicht ertragen kann, den Ruecken unter Caesars Herrschaft zu beugen. Dieser hat sich zum Tyrannen aufgeschwungen und die Republik in eine Diktatur verwandelt. Mit eiskaltem Kalkuel stiftet Cassius den integren Biedermann Brutus und die anderen einstigen Weggefaehrten zum Komplott an. Im Senat ermorden sie Caesar und stellen sich dem Volk. Doch der allgemeine Enthusiasmus ueber die Befreiung kippt: Caesars Intimfreund Mark Anton schwoert auf Rache und eroeffnet mit einer legendaeren Rede die Jagd auf Brutus und Cassius.
Gegenwart und Vergangenheit verschmelzen in unserer Version von Shakespeares dunkelstem Theaterstueck zu einem Politthriller ueber eine Republik, die laengst abgewirtschaftet hat.









The Cartographer tries to map a way to Zion
Autor: Kei Miller

Lesung: Kei Miller: The Cartographer Tries to Map A Way to ZionMittwoch, 24. Juni 2015

Peterhofkeller, Universit?t Freiburg, Niemensstr. 10
Eintritt: EUR4 / EUR2 CSH-Mitglieder, Studierende, Schueler
Vorverkauf: Carl-Schurz Haus (Bibliothek), Buchhandlung Schwanhaeuser

Sein Literaturstudium in Manchester finanzierte der junge jamaikanische Lyriker Kei Miller durch das regelmaessige Gewinnen von Poetry-Slams: Eine originelle Form des Broterwerbs, der dieser stolze Gewinner des Forward-Preises fuer Poesie, einer der prestigetraechtigsten Auszeichnungen auf dem britischen Buchmarkt, inzwischen aber nicht mehr nachgehen muss. Als freier Autor und Dozent fuer Kreatives Schreiben an der Royal Holloway University of London, die zu den nobelsten englischen Akademien zaehlt, macht sich Miller mit starker dichterischer Stimme einen Namen in schoengeistigen Zirkeln. Mit seinem juengsten Gedichtband gastiert der Schriftsteller am Mittwoch, 24. Juni um 20 Uhr im Peterhofkeller der Freiburger Universitaet. Am Vormittag des Lesungstages haelt Kei Miller von 10 bis 12 Uhr ein offenes Schreibseminar mit Interessierten in der Hermann-Herder-Str. 9 ab.

http://www.anglistik.uni-freiburg.de/editor/dialog/fck_image/resolveuid/64309cf6b440b96eef61db858139887f/image_previewDie Macht einer unverwechselbaren Stimme hat Kei Miller bereits auf seinem bald wieder verlassenen  ersten Berufsweg kennengelernt: Als junger Prediger in seiner karibischen Heimat war das gut gewendete Wort die wichtigste Waehrung. Erfahrung mit geschliffenem Publikumsvortrag war von Vorteil, als sich Miller nach dem Wechsel ins literarische Feld 2004 als Poetry-Slam-Champion im britischen Manchester profilierte. Rhythmus und Tempo der Performance-Poesie merkt man den Zeilen seiner Lyrik dennoch auch heute deutlich an: Genau ein Jahrzehnt nach Millers groesstem Slam-Sieg zeichnete die Jury des prestigetraechtigen "Forward"-Preises den aktuellen Gedichtband The Cartographer Tries to Map A Way to Zion fuer die subversive Eleganz und den schlagfertigen Witz seiner Verse aus. Am Mittwoch, 24. Juni liest der in London lebende und lehrende Dichter um 20 Uhr aus der Sammlung, die ein Gespraech zwischen einem penibel arbeitenden Kartenmacher und einem gelehrten Rastafari mit Sehnsucht nach dem Unsichtbaren in Strophen von halsbrecherischer Schoenheit erzaehlt. Am Vormittag desselben Mittwochs erklaert Miller die Prinzipien seines vielfaeltig interessierten und postkolonial ausgerichteten Schreibens in einer offenen und kostenlosen Master Class.








Der Drache
Autor: Theatergruppe Spieltrieb

Liebe Freunde des studentischen Theaters,
in diesem Sommersemester entfuehren wir euch in die Welt des Drachen. Eine maerchenhaften Parabel ueber Repression, Folgschaft und Tapferkeit ...

Hier die wichtigsten Daten auf einen Blick :

Termin : 3./ 4./ 5. Juli 2015
Ort : Theatersaal der Alten Uni
Uhrzeit : 18:00 Uhr
Eintritt : 5 EUR / ermaessigt 3EUR
Vorverkauf : Buchhandlung Schwanhaeuser (Bertoldstrasse 23)

Wir freuen uns auf euch !